Influencer Marketing

Immer dieser USP!

Immer wieder hört man von diesem USP. Marketing Fachleute werfen gerne mit Abkürzungen und Fachbegriffen um sich herum. Am liebsten in Englisch. Warum das so ist, kann man schwer erklären. Es gehört anscheinend dazu. Um den verunsicherten Klienten, die nicht zwingend Ahnung von Fachbegriffen haben müssen, die Angst und Unsicherheit zu nehmen, möchten wir heute einmal den Begriff USP erklären.

Der USP kurz für „Unique Selling Proposition“ bezeichnet ein Alleinstellungsmerkmal der Firma, des Kunden oder des Produktes, welches ihn positiv vom Wettbewerbsumfeld abhebt und somit ein einzigartiges Verkaufsargument darstellt. Man liefert dem (potenziellen) Kunden praktisch ein Argument, so dass er sich bewusst für oder gegen die Marke oder ein bestimmtes Produkt entscheiden kann.

Der USP ist somit entscheidend für die Positionierung einer Marke oder eines Produktes im Wettbewerbsumfeld.

In manchen Branchen ist jedoch ein USP nicht zwingend haltbar, so dass man auch nach einem UAP (= Unique Advertising Proposition) bzw. UCP (= Unique Communication Proposition) sucht. Präferenzen lassen sich auch in der Kommunikation oder Werbung schaffen. Ein Kunde könnte folglich ein Produkt kaufen oder sich dafür interessieren, weil ihm die Ansprache gefällt.

Was ist Ihr USP? Lassen Sie sich beraten, wir helfen Ihnen gerne.